PROGRAMM

 

SIE HABEN DIE WAHL


BÜCHER



"FEINE NACHLESE"

Karl Hochmuth, renommierter Würzburger Dichter, Schriftsteller und Hochschullehrer, 1919 geboren, wäre dieses Jahr 100 Jahre alt. Seine klare poetische Sprache verbindet die Vielfalt menschlichen Lebens mit Natur, der Welt, in der wir leben. Stets mit Würzburg und Franken identifiziert, war es seine Neigung, Sprache und Literatur zu vermitteln und sich mit den Herausforderungen seiner Generation auseinander zu setzen. Sie prägen sein reichhaltiges literarisches Werk. 


Der 100. Geburtstag veranlasste seinen Sohn Veit Hochmuth gemeinsam mit seinen Schwestern das literarische Werk des Vaters zu sichten. Mit großer Sorgfalt wurden Gedichte und Erzählungen ausgewählt und als Buch, Titel „FEINE NACHLESE“ neu zusammengestellt. 



„DER GROSSE BALL ZUR PETERSILIE“ ist ein buntes Bilderbuch, das vom jährlichen Treffen des Gemüses beim großen Ball erzählt. Die Autorin, die das Bilderbuch ursprünglich für ihre beiden Enkelinnen gefertigt hat, zeigt in ihren farbigen Illustrationen das bunte Treiben der Gemüse-Ballbesucher, in einzelnen Szenen auf Ball. Leicht verständliche und eingängige Texte und Verse ergänzen die Bilder. 


„DER GROSSE BALL ZUR PETERSILIE“ eignet sich zum Vorlesen für Kinder und selber lesen für Leseanfänger.


Das stabile Bilderbuch im großzügigen Format A4 umfasst 28 Seiten, ist vierfarbig gedruckt und mit der ISBN-Nummer 978-3-9819920-2-1 zum Preis von 9,50 € über den Buchhandel oder diese Webseite zu bestellen.




In „MACHT GIER HUNGER“ ver­bin­den die sieben Autoren, in der Autorengruppe „die fe­der­Wei­sen“ zu­sam­men­ge­fun­den, Fiktionen mit Realitäten, die durch Be­geg­nung­en mit Men­schen in Gegenwart und Ver­gang­en­heit  ausgelöst wurden. Jeder Autor schreibt in seiner ur­ei­ge­nen Er­zähl­wei­se über Men­schen un­ter­schied­li­cher Epochen. 


Der Leser wird erst überrascht und spä­ter gefesselt sein, wenn er in die blutige Zeit der Bau­ern­krie­ge versetzt wird,  frän­ki­sche Kom­mis­sa­re bei der Ver­fol­gung eines Vam­pirs oder der Aufklärung eines heim­tück­isch­en Mordes begleitet oder einen Single beim Date erlebt. 


„MACHT GIER HUNGER“ macht mit sei­nem Umschlag neugierig, der vom in­ter­na­tio­nal gefragten Illustrator Marco Wagner ge­stal­tet wurde. Marco Wagner hat bereits für Verlage wie Bü­cher­gil­de Gutenberg, Cicero, Focus, Gala, New York Times, Play­boy, Rolling Stone Magazine, Wirt­schafts­wo­che und die ZEIT gearbeitet.



„. . . SICH REGEN“ mit hoch­wer­ti­gem Lei­nen­ein­band, ge­prä­gtem Titel und klas­si­scher Fadenheftung aus­ge­stat­tet, ist optisch ein äußerst an­sprech­en­des Buch. In­halt­lich eine Samm­lung von Kolumnen, Gedichten, wort­spie­ler­isch­en Spöt­tel­rei­men sowie tra­gi­ko­mi­schen Geschichten.


Die Autorin Elisabeth Schilling-Küng, geboren in Luzern, wohnt und schreibt seit 40 Jahren im Raum Würzburg. Ihre Lei­den­schaft gehört der deutschen Spra­che, welche sie aktiv seit Jahren als Leiterin der „Schreib­werk­statt“ in der Würzburger Stadt­bü­che­rei weiter ver­­mit­telt. Einer ihrer Leitsätze lautet: „Je kri­ti­scher wir denken, je rei­ner klingt das Wort.“



KUNSTPOSTKARTEN


Zum sammeln, versenden und Freude schenken.






 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte